Jetzt bewerben! DFFD im Schul- und Hochschulbereich

Hast du Lust, Zeit in Frankreich zu verbringen? Möchtest du den Alltag und das Schulsystem einer französischen Schule kennenlernen? Kurzum – bist du motiviert, neue und emotionsreiche Erfahrungen zu sammeln und zu teilen? Und wünschst dir dabei eine Begleitung ? Wenn ja, bewirb dich für einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst von September 2020 bis Juni 2021!

Informier dich jetzt

Bringen Sie Ihre im Ausland erworbenen sozialen Kompetenzen dank AKI-APP zur Geltung!

Sie organisieren Jugendbegegnungen oder nehmen an einem Programm des DFJWs teil und möchten gerne die während der Auslandserfahrung erworbenen sozialen Kompetenzen anerkennen? Dann können Sie aki-app.org besuchen, unser kostenloses und unkompliziertes Tool!

Informier dich jetzt

Erfahrungsberichte ehemaliger Freiwilliger

Macht es wie Philipp, Kim, Melissa, Juri, Maike, Nele, Floriane, Marlon, Eléonore oder Hélène: Sie haben alle einen DFFD in Frankreich oder Deutschland gemacht und erzählen hier von ihren Erfahrungen!

Informier dich jetzt

Lust deine interkulturelle Kompetenzen zu entdecken?

Zurzeit absolvieren 350 Jugendlich aus Deutschland und Frankreich einen Freiwilligendienst, um 10 bis 12 Monate im Partnerland zu verbringen. Durch den DFFD können auch erste Berufserfahrungen gesammelt werden. Also, hast du Lust neue Leute und eine neue Kultur kennenzulernen? Und das alles während du an Selbstständigkeit gewinnst und deine sprachlichen Kompetenzen vertiefst?

Informier dich jetzt

Bringen Sie Ihre im Ausland erworbenen sozialen Kompetenzen dank AKI-App zur Geltung!

Sie organisieren Jugendbegegnungen oder nehmen an einem Programm des DFJWs teil und möchten gerne die während der Auslandserfahrung erworbenen sozialen Kompetenzen anerkennen? Dann können Sie aki-app.org besuchen. AKI-App ist ein kostenloses und unkompliziertes Tool, welches vom DFJW und seinen europäischen und quebecer Partnern entwickelt wurde. Dank eines online Fragebogensystems erhalten die Teilnehmenden direkt eine Übersicht über ihre Kompetenzen, die ihnen hilft diese zu entdecken und zur Geltung zu bringen. Es handelt sich dabei allerdings in keinster Weise um eine Auswertung. Jeder Projektträger kann sich ein Einrichtungs- oder Netzwerkkonto einrichten, um seinen Teilnehmenden Fragebögen zukommen zu lassen und deren Entwicklung statistisch zu begleiten. Es ist außerdem möglich die Teilnehmenden zu anonymisieren. Jeder Teilnehmende kann ebenfalls eigenständig AKI-App für sich nutzen, indem er oder sie sich ein Teilnehmerkonto erstellt, welches jederzeit wieder gelöscht werden kann. Am Ende eines Auslandsaufenthaltes, während eines Praktikums, einer Ausbildung oder eines Freiwilligendienstes oder um eine einfache Bilanz seiner Kompetenzen zu ziehen, AKI-App kann in unzähligen Situationen verwendet werden! Hier finden Sie ein kurzes Vorstellungsvideo.

Seite drucken