Es sind noch freie Plätze – Jetzt bewerben! DFFD im Schulbereich

Hast du Lust, Zeit in Frankreich zu verbringen? Möchtest du den Alltag und das Schulsystem einer französischen Schule kennenlernen? Kurzum – bist du motiviert, neue und emotionsreiche Erfahrungen zu sammeln und zu teilen? Und wünschst dir dabei eine Begleitung ? Wenn ja, bewirb dich für einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst von September 2020 bis Juni 2021!

Informier dich jetzt

Bringen Sie Ihre im Ausland erworbenen sozialen Kompetenzen dank AKI-APP zur Geltung!

Sie organisieren Jugendbegegnungen oder nehmen an einem Programm des DFJWs teil und möchten gerne die während der Auslandserfahrung erworbenen sozialen Kompetenzen anerkennen? Dann können Sie aki-app.org besuchen, unser kostenloses und unkompliziertes Tool!

Informier dich jetzt

NEU :DFFD/VFA-Sprachkurs für Anfänger!

Wenn du im Jahr 2020 im Rahmen des DFFD nach Frankreich fährst, Französischanfänger bist und die Grundlagen der Sprache erlernen möchtest, ist diese Tandemkurs-Woche wie für dich gemacht !

Diese Woche ermöglicht es dir außerdem andere deutsche und französische Freiwillige kennenzulernen.

Informier dich jetzt

Erfahrungsberichte ehemaliger Freiwilliger

Macht es wie Philipp, Kim, Melissa, Juri, Maike, Nele, Floriane, Marlon, Eléonore oder Hélène: Sie haben alle einen DFFD in Frankreich oder Deutschland gemacht und erzählen hier von ihren Erfahrungen!

Informier dich jetzt

Lust deine interkulturelle Kompetenzen zu entdecken?

Zurzeit absolvieren 350 Jugendlich aus Deutschland und Frankreich einen Freiwilligendienst, um 10 bis 12 Monate im Partnerland zu verbringen. Durch den DFFD können auch erste Berufserfahrungen gesammelt werden. Also, hast du Lust neue Leute und eine neue Kultur kennenzulernen? Und das alles während du an Selbstständigkeit gewinnst und deine sprachlichen Kompetenzen vertiefst?

Informier dich jetzt

Der Deutsch-Französische Freiwilligendienst „Opportunities“: Drei guyanische Freiwillige berichten

Im Rahmen der Strategie „Diversität und Partizipation“ hat es sich das DFJW zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Jugendlichen, die in ihrem Umfeld soziale Benachteiligung, Ausgrenzung und Chancenungleichheit erfahren, die Teilnahme an dessen Programmen und Projekten zu ermöglichen. Gleichermaßen soll durch diese Strategie die Gesellschaft für bestehende Ausgrenzungsmechanismen sensibilisiert werden.

In diesem Jahr konnte das DFJW es erstmalig sieben jungen Erwachsenen aus Guyana ermöglichen, einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in Deutschland zu absolvieren. Das bereits existierende EU-Projekt „IVO4ALL“ inspirierte das DFJW zur Entwicklung des sogenannten Deutsch-Französischen Freiwilligendienstes „Opportunities“. Mit einer Gesamtdauer von sechs Monaten engagierten sich die Teilnehmenden jeweils drei Monate in dem Verein „Aide aux Jeunes“ mit Sitz in Cayenne, woraufhin sie für die folgenden drei Monate in verschiedenen Vereinen in Deutschland Einsatz gezeigt haben.

In diesem Bericht des Nachrichtensenders „Outre-Mer 1ère“ erfahrt ihr mehr über die Erlebnisse, Erfahrungen sowie die schönen und schwierigen Momente der guyanischen Freiwilligen während ihres Freiwilligendienstes in Deutschland.


10 Jahre Freiwilligendienste im Kulturbüro Rheinland-Pfalz

Am 24. November 2016 lud das Kulturbüro Rheinland-Pfalz nach Mainz zur Jubiläumsfeier des 10-jährigen Bestehens des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) ein.

Neben dem Freiwilligen Sozialen Jahr im Bereich Politik, Kultur und Ganztagsschule ermöglicht das Kulturbüro in Zusammenarbeit mit dem DFJW seit 2014 die Teilnahme am Deutsch-Französischen Freiwilligendienst im kulturellen Bereich.

Unter dem Titel „Freiwilligendienste im Wandel“ wurde während der Veranstaltung eine Bilanz der letzten 10 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr durch zahlreiche Redebeiträge und Erfahrungsberichte gezogen sowie musisch-künstlerisch durch ehemalige Freiwillige begleitet.

In der Festschrift „10 Jahre Freiwilligendienste im Kulturbüro Rheinland-Pfalz“ verfasst das Kulturbüro Rheinland-Pfalz einen erneuten Ausblick auf die Zukunft und Vergangenheit des Freiwilligendienstes, indem es 10 ehemalige Freiwillige und deren persönliche Erfahrungen und Geschichten porträtiert.

Für mehr Informationen: http://www.kulturbuero-rlp.de/

 

Seite drucken